Mach deinen Weg – mit uns!

Du hast Interesse, aber deine schulischen Noten sind nicht die besten? Wir legen einen viel größeren Wert darauf, dass du motivierst bist und die Ausbildung wirklich willst!
Dazu solltest du körperlich fit sein, bei Wind und Wetter draußen sein wollen und vor allem schwere Arbeit und Schmutz nicht scheuen!
Wir suchen gemeinsam mit dir und den Berufsschullehrern einen Weg, dich auch schulisch zum Erfolg zu führen. Denn um den Berufsabschluss zu bekommen, musst du eine schriftliche und eine praktische Prüfung ablegen.
Sprich uns an, bewirb dich um einen Praktikumsplatz und schau dir die Berufe genauer an!
Nach einem erfolgreichen Praktikum können wir gemeinsam überlegen, für welche Ausbildung – Straßenbauer, Asphaltbauer oder Tiefbaufacharbeiter – du geeignet bist.
Unser Team wartet bereits auf dich.

Bewirb dich jetzt!

Die Ausbildung zum STRASSENBAUER

1. AUSBILDUNGSJAHR
Im 1. Ausbildungsjahr wirst du nach einer kurzen Zeit im Betrieb im Ausbildungszentrum Bau und in der Berufsschule ausgebildet. Im Ausbildungszentrum Bau findet die überbetrieblich Ausbildung aller Bauberufe statt. Dort lernst du auch Bereiche aus den anderen Bauberufen kennen. Die Berufsschule übernimmt sowohl den berufsbezogenen Unterricht als auch den berufsübergreifenden Unterricht.

2. AUSBILDUNGSJAHR
Im 2. Ausbildungsjahr teilen sich Ausbildungszentrum Bau, Berufsschule und der Betrieb deine Lehrzeit. Denn endlich freuen auch wir uns auf dich! Du wirst auf unseren Baustellen direkt ausgebildet und wirst Teil unseres Teams.

3. AUSBILDUNGSJAHR
Im 3. Ausbildungsjahr werden die erlernten Handgriffe vertieft, du bist überwiegend bei uns im Betrieb und wirst von unserem Team ausgebildet. Du wirst auch die verschiedenen Maschinen, wie z.B. Bagger, Radlader, Walzen, Straßenfertiger etc. kennenlernen. Wir bereiten dich auf die praktische Prüfung vor und nachdem du die Gesellenprüfung mit einer guten Note bestanden hast und Interesse zeigst, bei uns weiterhin zu arbeiten, erhältst du einen Arbeitsvertrag.